Soziales Engagement

Goalball

Wir unterstützen die Leipziger Goalballer vom L.E. Sport e.V. bei der Vorbereitung und Durchführung von Spieltagen. Die Spieler sind blind oder sehbehindert.

Wladimir-Filatow-Schule

Die Wladimir-Filatow-Schule ist eine Förderschule der Stadt Leipzig für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche.

Paulis Momente

Jedes Jahr ein besonderer Moment – einmal pro Saison werden im Stadion Getränkebecher gesammelt und das Pfandgeld an den Verein Paulis Momente hilft e.V. übergeben.

Bundesligaspieltag im Goalball

Goalball ist eine faszinierende, seit 1976 paralympische Disziplin, welche weltweit vor allem von blinden und sehbehinderten Menschen auf einem volleyballgroßen Feld gespielt wird. Der Goalball-Fixpunkt in Leipzig ist dabei das Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte „Wladimir Filatow“.
Goalball führt Blinde, Sehbehinderte und Vollsehende zusammen, fördert das Selbstvertrauen, stärkt soziale Kompetenzen sowie die Teamfähigkeit. Goalball ist dabei eine von nur ganz wenigen Möglichkeiten im Mannschaftssportbereich, welche Betroffenen uneingeschränkt offen steht und die gesamte motorische Entwicklung positiv beeinflusst. Hier begegnen sich alle Beteiligten sprichwörtlich auf „Augenhöhe“.
Anfang 2013 wurde schließlich eine Goalball-Abteilung beim Leipziger Verein L.E. Sport e.V. ins Leben gerufen. Der Verein hat derzeit über 1000 Mitglieder, der Abteilung Goalball gehören momentan 35 Aktive an. 
2018 wurde der Verein zum ersten Mal Deutscher U-19 Meister, ein Jahr später erfolgte der Aufstieg der 1. Männermannschaft in die 1. Goalball-Bundesliga. Mit Philipp Tauscher haben die Messestädter zudem einen langjährigen Centerspieler in ihren Reihen, der 2021 erstmals in den deutschen Nationalmannschaftskader der Herren berufen wurde.
An Bundesligaspieltagen, die in einer Turnierform ausgespielt werden, helfen wir den Goalballern in der Umsetzung der Veranstaltung. Wir sind als Zeitnehmer, Protokollführer und bei der Versorgung mit Speisen und Getränken in den Spieltagsablauf eingebunden.

Förderverein Wladimir-Filatow-Schule

Unser Verein RBL 13er Freunde ist stolzes Mitglied des Fördervereins der Wladimir-Filatow-Schule.
Die Schule ist Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte. Hier haben betroffene Kinder und Jugendliche aus der gesamten Stadt und dem Umland die Möglichkeit den Schulabschluss unter zahlreichen fachspezifischen Hilfestellungen erfahrener Förderpädagogen zu erlangen. Die Einrichtung hat dabei eine langjährige Tradition im Leipziger Bildungswesen. 2023 möchte man 100-jähriges Bestehen feiern.
Der Förderverein unterstützt die Goalballer vom L.E. Sport e.V. finanziell und materiell. Sämtliche Turnierfahrten in Deutschland und Europa werden durch den Förderverein bezuschusst, der mittlerweile seit 30 Jahren an der Schule existiert. Ohne diese Zuwendung würde der Blindensport in Leipzig kaum funktionieren.
wladimir filatow rbl 13er Freunde

Paulis Momente hilft e.V. Leipzig

Wahnsinns-Spendenrekord von 18.747,53 € bei „Leipzigs größter Becherpfandaktion“ dank der Unterstützung von RB Leipzig und seinen über 40.000 Fans beim Saison-Heimspiel 2018 gegen den VFL Wolfsburg!
Bei der Becherpfandaktion in der Red Bull Arena haben alle RB-Fans nicht nur ihre Mannschaft, sondern auch „Paulis Momente“ großartig unterstützt. Becher und Spenden wurden fleißig gesammelt und an den Verein übergeben, um somit Projekte nachhaltig zu unterstützen. Ein unvergessliches Erlebnis für uns alle.
Der gemeinnützige Verein „Paulis Momente hilft e.V. Leipzig“ setzt sich für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche und deren Familien ein.
Der Verein steht ihnen nicht nur gesundheitsfördernd während und nach erfolgreich abgeschlossenen Therapiephasen zur Seite, sondern auch in dem Stadium, in dem sicher ist, dass die kleinen und großen Patienten den Kampf ums Überleben leider verlieren werden.
Wir als RBL 13er Freunde freuen uns auf den nächsten Aktionstag!